Augencenter: Augenlaser, Femtolaser
Katarakt / Grauer Star

Nachstar

Glaukom / Grüner Star

Makuladegeneration

Mouches volantes
 
 
Eine erneute Sehverschlechterung des operierten Auges nach Wochen
oder gar Monaten ist kein Anlass, sich Sorgen zu machen, aber ein triftiger
Grund, das Augencenter zu kontaktieren.


Das gilt grundsätzlich und ganz besonders, wenn die Sehverschlechterung
plötzlich auftritt. Ursache ist meistens ein sogenannter Nachstar (Abb.1).

Er entsteht dann, wenn sich die hintere Linsenkapsel durch Verdichtungen
oder Ablagerungen eintrübt. Durch eine kurze und schmerzfreie Behandlung
mit Laserstrahlen lässt sich das Sehvermögen in der Regel wieder verbessern
(Abb.2).

Abbildung 1
Hinter der künstlichen Linse hat sich eine Gewebsmembran gebildet.
Das Auge sieht wieder schlechter.

Abbildung 2
Mit einem YAG-Laser wurde die Gewebsmembran durchtrennt, sodass eine
breite zentrale Lücke entstand. Die Sehschärfe ist wieder hergestellt.